Background-Image

SEKTION EISHOCKEY

Sektionsleiter: Dietmar Weithalerdidiweithaler@gmail.com

Spielplan und Ergebnisse Pro Hockey Cup: lnx.hockeyamatori.tn.it


Amateur Sportverein Schnals

Servus Fans... es ist wieder soweit: die Saison 2015/2016 steht in den Startlöchern.

Unsere Cracks sind schon seit 15.09. fest am Trainieren und am Freitag, 23.10. gehts mit dem ersten Spiel los.

Hier der Spielkalender der Icebears für diese Saison.

Bitte ROT im Kalender einzeichnen, denn es wird wieder einiges los sein, wenn dann ab Dezember heisst:

"Das TEXELSTADION BEBT"...


Archivdaten der Meisterschaft 2014-2015

1. Playoffspiel ging mit 6 : 2 an den AHC Latsch Wild Hogs

Toschützen: Schorsch Winkler und Fabian Tappeiner

Das Spiel war an Spannung kaum zu übertreffen; den rund 140 Zuschauern, (davon waren ca. die Hälfte Fans der icebears) bot sich ein packendes Playoffspiel. Die läuferisch und spielerisch gute Mannschaft der Latscher kamen wie die Feuerwehr, doch unser Goalie Alex war hellwach und konnte so einige gute Chancen vereiteln. Wie schon so oft gingen wir mit 1 : 0 in Rückstan...d, doch noch im 1. Drittel konnten wir durch einen Alleingang von Schorsch Winkler zum verdienten 1 : 1 ausgleichen. Im 2. Drittel ging es dramatisch weiter, die Latscher drückten und drückten doch mehr wie 2 Tore konnten sie nicht erzielen, und das auch nur, weil wir ein paar saublöde Strafminuten bekamen und eine Zeit lang nur zu dritt gegen fünf spielten. Aber genau in dieser zeit schaffte es Fabian Tappeiner die Scheibe zu erobern und stürmte aufs Tor und netzte zum vorübergehenden 2 : 2 aus. Aber dennoch gelang den Gegner noch das 3 : 2. Im 3. Drittel schafften wir es leider nicht den ersehnten 3 : 3 Ausgleichtreffer zu erzielen und somit passierte das was wir nicht wollten: 4 : 2 für Latsch. Dann ging uns auch ein bisschen die Puste aus und wir gaben das Spiel auf, auch weil nur mehr wenig zu spielen war. Zum Schluss gewannen die Latscher 6 : 2. Aber das soll noch nix heissen... am Freitag, den 13. steigt das 2. Playoffspiel in Schnals und bei sicherlich vollem Haus werden wir wieder um jeden Puck kämpfen und schauen das Spiel zu gewinnen. ‪#‎ein Team, ‪#‎eine Mission....

Niederlage im letzten Vorrundenspiel: Icebears 2 vs. Smeraldo Lake Hockey 3

Toschützen: 1 x "Stone" Grüner, 1 x Tommi Gamper

Es sollte nicht sein... Beim letzten Vorrundenspiel durfte unser „Young“ Goalie Julian Weithaler im 1. Drittel ran… Und??? Er hat seine Sache sehr gut gemacht. Ganze zwei Mal kamen die Gegner alleine auf ihn zu und beide hat er entschärt. Er hat nur 1 Gegentor kassiert, das aus einer blöden Situation entstanden ist. Zuvor gingen wir durch einen super Schuss von „Stone“ Grüner mit 1 : 0 in Führung, aber leider wenig später kam dann auch schon der Ausgleich. Eigentlich haben wir schon auf Sieg gespielt, aber wir waren uns zu sicher und haben die junge Truppe aus Fondo etwas unterschätzt, die von der Schnelligkeit her überlegen waren. Das 2. Drittel war torlos, auch dank unserem „Oldie“ Goalie Didi Weithaler der auch einige gute Angriffe von den Fondonesern entschärfen konnte. Chancen auf unsere Seite waren da, aber leider konnten wir diese nicht verwerten, das war dann auch im 3. Drittel so. und so musste es kommen wie es kommen musste, es fiel das 2. Tor, aber leider für die Gegner, ein Sau lödes Tor durch die Beine vom Goalie. Kurz darauf erzielten sie auch noch das 3 : 1. Zwar kamen wir noch auf 3 : 2 heran durch einen Treffer von Tommi Gamper, aber leider kam dieses zu spät. Wenn man nicht bei der Sache ist und das Spiel verschläft ,verliert man auch gegen das Schlusslicht. Aber nun geht’s in die Playoffs… wer der Gegner wird, wissen wir am Montag: Lana oder Latsch.

4 : 1 Niederlage in Kaltern gegen den Tabellenführer ASV Jenesien.

Unser Torschütze. "Schorsch" Winkler

Gut gespielt, aber trotzdem verloren. Dank sehr guter Leistung unseres Goalies haben wir nur 4 Gegentore kassiert. Jenesien ging schon nach 12 Sekunden in Führung. Aber wir konnten noch im 1. Drittel nach gutem Zuspiel von Tom Gamper durch "Schorsch" Winkler den 1 : 1 Ausgleichstreffer erzielen. Die anderen 2 Drittel waren wir eher chancenlos und somit geht diese Niederlage in Ordnung. Schade, dass dieses Spiel nicht bei uns hier in Schnals gespielt wurde...wer weiss wie das Ergebnis sonst ausgesehen hätte. Nun steht noch das Spiel gegen Fondo vor uns, bevor es dann in die Playoffs weitergeht. Am 31.01. um 20.30 Uhr ist Anpfiff in Schnals. Ein wichtiges Spiel für uns, es geht darum, den 4. Tabellenplatz wieder zurückzuerobern.

Erste Heimniederlage der Saison im Derby gegen AHC Latsch Freetime "Wildhogs" 1 : 4

Torschütze: Fabian Tappeiner

Gut gespielt und trotzdem verloren – wir haben eine gute Leistung gezeigt. Coach Jonny Tappeiner entschied, dass jeder von der Mannschaft seinen Einsatz bekommt, und somit auch unsere Jungen Bären, wie Lukas Plank und Goalie Julian Weithaler. Und das soll auch so sein, denn jeder der fleißig trainiert soll auch dafür belohnt werden. Das 1. Drittel hat rasant begonnen, wir spielten von Anfang an auf Zug und wurden dafür belohnt. Fabian Tappeiner schoss das 1 : 0 Führungstor. Unser Goalie Didi Weithaler, der als erster in den Kasten dürfte, machte ein tolles Spiel und entschärfte so einige Schüsse. Durch eine kurze Unaufmerksamkeit des Goalie konnten die Latscher aber dann doch noch zum 1 : 1 ausgleichen. Es ging die die erste Drittelpause. Im 2. Drittel kam dann unser jüngster Goalie zum Einsatz: Julian Weithaler. Er lieferte ein super Spiel ab und hielt als Einzigster von unseren 3 Goalies seinen Kasten sauber, natürlich dank auch unseren Verteidigern. Wir haben uns einige schöne Chancen herausgespielt, aber der Puck wollte nicht hinter die Torlinie. Somit blieb es vorerst beim 1 : 1. Das 3. Drittel mit Goalie Alex Zambiasi startete nicht schlecht doch leider schafften es die Gegner unsere Unachtsamkeiten auszunützen und der Puck landete 2 Mal im Tornetz und plötzlich stand es 1 : 3. Mit der Schlusssirene kam dann noch das 1 : 4.
Am Freitag geht es nun nach Kaltern zum Tabellenführer ASV Jenesien.

Big Win gegen die SV Lana Hornets!

3 : 2 nach Penaltyschiessen - Torschützen: 1 x Fabian Tappeiner, 1 x "Schorsch" Winkler, Penalty: Ondrey Popjak

Torschützen: "Stone" Grüner, Ondrey Popjak und "El Capitan" Tuse Oberhofer. Nach einem hartumkämpften Spiel gingen wir verdient als Sieger vom Platz und dies ist nur möglich durch den Zusammenhalt der Mannschaft, so wie es momentan der Fall ist. Großen Dank gilt natürlich wie immer unseren treuen Fans, die uns auch die nötige Motivation geben. Danach wurde der Sieg bei der ersten Icebearsparty in der Bar Texel gefeiert.
Fast hätte uns das Wetter wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht, aber Gott sei Dank hat das Eis gehalten. Bei 0 Grad und etwas weichem Eis haben wir uns diesen Sieg erkämpft, dank einer tollen Mannschaftsleistung, hellwachem Goalie, unseren "Oldies" und wie immer unseren super Fans. Das 1. Drittel verlief relativ unspektakulär, Chancen auf beiden Seiten aber trotzdem gingen wir mit 0 : 0 in die Kabinen. Voll motiviert ging es dann ins 2. Drittel wo wir dann ins Spiel fanden. Nach toller Vorarbeit und perfektem Zuspiel vom Tom Gamper konnte Fabian Tappeiner zum 1 : 0 einnetzen. Kurz darauf erhöhte Schorsch Winkler zum 2 : 0. Leider hatten wir dann, wie schon des Öfteren und wie man so schön sagt, unsere 5 Minuten: Die Hornets konnten zum 2 : 2 ausgleichen. Im 3. Drittel versuchten wir nochmal alles um das erhoffte 3. Tor zu schiessen aber es gelang uns nicht. Somit kam es wieder zum Penaltyschiessen, (in dieser Saison schon das 3. Mal). An unserem Penaltykiller Goalie Alex Zambiasi ist kein Vorbeikommen und unsere "Oldies" Schorsch Winkler und Ondrej Popjak sind treffsichere Schützen. Somit sind wir zuhause immer noch ungeschlagen und stehen mit 18 Punkten auf dem 4. Platz. Am Sonntag, 18.01. um 20.00 Uhr heisst es dann DERBYTIME gegen der Mannschaft aus Latsch.

2. Heimsieg in Folge am 27.12.14

3 : 2 gegen Amatori Hockey Trento.

Torschützen: "Stone" Grüner, Ondrey Popjak und "El Capitan" Tuse Oberhofer. Nach einem hartumkämpften Spiel gingen wir verdient als Sieger vom Platz und dies ist nur möglich durch den Zusammenhalt der Mannschaft, so wie es momentan der Fall ist. Großen Dank gilt natürlich wie immer unseren treuen Fans, die uns auch die nötige Motivation geben. Danach wurde der Sieg bei der ersten Icebearsparty in der Bar Texel gefeiert.
Fotos sind auf Facebook online hier auf: www.facebook.com

BIG WIN beim ersten echten Heimspiel gegen den SV Burgstall - 6:4

Torschützen: 2 x Fabian Tappeiner, 2 x Tommi Gamper, 1 x Luki Weithaler, 1 x Schorsch Winkler.

Zu aller erst möchten wir unseren 2 Eismeistern Alex Oberhofer und Schoro Rainer, a riesen groasses Vergel’s Gott sagen, dass Sie den Eisplatz so perfekt hergerichten haben. DANKE! Vor ausverkauter Tribüne von unseren treuen Fans gaben wir alles, deswegen ist dieser Sieg auch mehr als verdient.
Im 1. Drittel fanden wir eigentlich recht gut ins Spiel, doch die Scheibe wollte einfach nicht hinter die Torlinie. Somit nutzten die Burgstaller das erste Powerplay und schoss das 0 : 1. Kurzdarauf kassierte unser Goalie Didi Weithaler ein blödes Tor und somit stand es plötzlich 0 : 2. Doch kurz darauf, nach guten Zusammenspiel, verkürzte Fabian Tappeiner auf 1 : 2. Ende 1. Drittel.
Im 2. Drittel, dasselbe Spiel, der Puck wollte nicht ins gegnerische Tor und die Burgstaller kamen wie die Feuerwehr und schossen das 1 : 3, durch einen Weitschuss (der haltbar gewesen wäre). Dann kamen wir wieder: Luki Weithaler verkürzte wieder auf 2 : 3, aber leider fiel kurz vor Ende des 2. Drittels das 2 : 4. (Stellungsfehler unseres Goalie). Aber er machte im Großen und ganzen ein gutes Spiel, denn die Burgstaller kamen dem Tor oft zu Zweit gefährlich nahe. Ab in die Kabine, neue Energie tanken. Trainer Jonny Tappeiner nahm einen Tormannwechsel vor.
Sodele, nun kam unser Drittel: wir besonnen uns auf die unzähligen Trainingsstunden und spielten wirklich gut zusammen, zuerst verkürzt Fabian Tappeiner nach tollem Alleingang auf 3 : 4 ehe Tommi Gamper, ebenfalls durch perfektes Ausspielen des gegnerischen Goalies, zum 4 : 4 Ausgleich einnetze. Wir waren wieder im Spiel…. Es war dann wieder Tommi Gamper, der uns in Führung brachte, und plötzlich waren wir 5 : 4 vorne. Wir liesen nun nichts mehr anbrennen, auch durch abermals guter Leistung vom Goalie Alex Zambiasi, der seinen Kasten Sauber hielt. Kurz vor Ende schoss dann unser „Oldie but Goldi Schorsch“ Winkler das Tor zum 6 : 4 Endstand. Nun geniesen wir die kurze Weihnachtspause und am Samstag, 27.12.14 kommt schon der nächste Gegner zu uns: Amatori Hockey Trento.
Anschliessend findet in der Bar Texel die 1. Traditionelle ICEBEARFETE mit unserem DJ „DJ TORO“ statt.

2 : 6 Niederlage gegen ASV Jenesien

Leider wurde nix daraus, den nächsten Sieg mit nach Hause zu nehmen.

Nach schon Fünf Minuten stand es schon 2 : 0 für die Gegner... Unser Goalie Didi Weithaler erwischte keinen guten Tag und wurde dann im 3. Drittel von Alex Zambiasi ausgewechselt, der die Niederlage leider auch nicht mehr verhindern konnte. Chancen waren genug, nur fehlte es wiedermal am Abschluss und Chancenverwertung.
Noch im 1. Drittel konnten wir durch Andi "Rüs" Gamper auf 2 : 1 verkürzen.
Im 2. Drittel hatten wir einige gute Chancen. Ondrey Popjak hatte das 2. Tor für uns auf der Schaufel. Nach einem NHL würdigen Alleingang scheiterte er mit etwas Pech am gegnerischen Goalie und im Gegenzug schossen die Jenesier das 4 : 1. Kurz zuvor netzten diese das 3. Tor ein.
Im 3. Drittel fielen dann noch die letzten 2 Tore für Jenesien. Andi Gamper erzielte 4 Min. vor Ende noch den 2 Treffer für die Ice Bears. Sodele, nun hoffen wir auf "Väterchen Frost", damit wir endlich unsere richtigen Heimspiel in Schnals austragen können. Eismeister Alex, Schoro und Eintsch sind schon fleissig am Eismachen, damit wir noch diese Woche das erste Mal auf unserem Eisplatz die ersten Rillen ins Eis machen können.

5 : 4 Sieg in Trento nach Penaltyschiessen!

Durch eine super Mannschaftsleistung haben wir schlussendlich verdient gesiegt.

Nach ca. 5 Minuten lagen wir 1 : 0 zurück, doch wenig später konnte Fabian Tappeiner zum 1 : 1 ausgleichen. Leider gelang den Hausherren noch im 1. Drittel der erneute Führungstreffer zum 2 : 1. Das Spiel war bis dahin sehr fair. Zu Beginn des 2. Drittel waren wir etwas unkonzentriert, kamen auch öfters ins „Schwimmen“, und die Gegner hatten einige Kontermöglichkeiten, doch dann kamen wir zu „einer“ Kontermöglichkeit, die „Schorschi“ Winkler im Alleingang eiskalt ausnutzte und zum 2 : 2 einnetzte. Im 3. Drittel wurde es allmählich hektischer, etwas härter und es wurde um jeden Puck gekämpft… Und dann kam „Henna“ Oberhofer…., der Kämpfer, der Fighter. Er stand genau goldrichtig vor dem Tor und konnte sein langersehntes Tor machen, das uns die 3 : 2 Führung brachte. Leider kassierten wir dann einige Strafminuten und die „Trientner“ konnten wiederum zum 3 : 3 ausgleichen. Eigentlich dachten alle schon, es kommt zum Penaltyschiessen, aber nix da: 2 Minuten vor Ende kassierten wir 2 x 2 Strafminuten und dann passierte es, der Gegner nutzte das Überzahlspiel aus und schoss das 4 : 3. Doch wir gaben uns noch nicht geschlagen und exakt 16 Sekunden vor Ende brachte uns „Stone“ Grüner mit einem perfekten Schuss von der blauen Linie ins rechte Kreuzeck wieder zurück ins Spiel. „Schorschi“ Winkler hatte sogar noch 10 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer auf der Schaufel, doch es sollte nicht sein, dass wir 3 Punkte mit nach Hause nahmen und somit kam es zum Penaltyschiessen. „Stone“ Grüner, „Schorschi“ Winkler und „ Henna“ Oberhofer trafen und Alex Zambiasi entschärfte 3 Penalty’s der Gegner. Somit nahmen wir 2 Punkte mit und sind nun mit 7 Punkten auf dem 6. Platz.
Das war das letzte Auswärtsspiel und nun hoffen wir, dass es endlich kalt wird, weil dann startet die Heimspielserie.

2. Sieg der Ice Bears in dieser Saison!

Smeraldo Lake Hockey Fondo 2 : Ice Bears Schnals 7

Es war ein sehr aggressives und hartes Match aber schlussendlich gingen wir als verdiente Sieger vom Platz. Nach der 1 : 0 Führung, kam, wie schon so oft, etwas später der Ausgleich der Gegner und noch dazu der Führungstreffer von denen. Wir liesen uns davon aber nicht beeindrucken und „Tuse“ Oberhofer netzte nach Zuspiel von Ondrej zum 2 : 2 ein. Ende 1. Drittel. Im 2 . Drittel drehte unsere Mannschaft dann richtig auf und erhöhte auf 7 Treffern. Im 3. Drittel schalteten wir dann einen Gang zurück und hielten das Ergebnis kontrolliert bis zum Schlusspfiff. Torschützen der Ice Bears: 3 x „Tuse“ Oberhofer, 3 x Tommi Gamper, 1 x Luki Weithaler.
Nun geht es am Monatg, 01.12. nach Trento. Dort sind natürlich auch wieder 3 Points fällig.

In der Gaul kriagsch uans aufs Maul... Mehr ist nicht zu sagen.

Lana - ICEBEARS Schnals

9:0 verloren. Abhaken, nächste Woche trainieren und dann auf das náchste Spiel konzentrieren.
Am 25.11. gehts nach Fondo.

Derbysieg gegen den AHC Latsch und die ersten 2 Punkte der Saison

AHC Latsch 3 - ICEBEARS Schnals 4 nach Penaltieschiessen

Einen wichtigen und langersehnten Sieg feierten wir am Samstag Abend im Eisforum Latsch. Wir rungen die Hausherren nach Penaltyschiessen mit 4 zu 3 nieder, auch dank der zahlreichen Fans. DANKE EUCH!!! Super Leistung der Mannschaft um Trainer Jonny Tappeiner. Im ersten Drittel fanden wir sofort ins Spiel und konnten auch einige gute Spielzüge und Torchancen herausspielen. Es war dann „Stone“ Grüner, der zum 1 : 0 einnetzte. Mit diesem Ergebnis gingen wir nach dem 1. Drittel in die Kabinen. Im 2 .Drittel haben wir die ersten 5 Minuten verschlafen und somit konnten die Latscher zum 1 : 1 ausgleichen. Wir liesen uns aber davon nicht beeindrucken und „Tuse“ Oberhofer erzielte mit einem Weitschuss das 2. Wichtige Tor für die Icebears. Leider gelang den Gegnern abermals wieder der Ausgleich zum 2 : 2 und gingen dann sogar mit 3 : 2 in Führung. Aber wir haben gekämpft, sind gerannt, um jeden Puck gefightet und „Tommy“ Gamper erzielte 5 Minuten Schluss zum 3 : 3 Endstand nach regulärer Spielzeit. Somit kam es zum Penaltyschiessen. Dank einer überragenden Leistung unseres Goalies Alex Zambiasi (auch während des gesamten Spieles) behielten die IceBears im Penaltyschiessen die Oberhand. Während die Schützen der Gegner beide das Tor verfehlten, trafen unsere Zwei Schützen „Stone“ Grüner und Arno Gartner, das uns den Sieg bescherte. Somit gehen wir mit viel Selbstvertrauen am Mittwoch, 12.11.14 in die Gaulschlucht, wo uns die Mannschaft der HORNETS LANA erwartet. Anpfiff ist um 20.30 Uhr

7: 1 Niederlage der ICE BEARS SCHNALS gegen US Burgstall

Wir haben gut begonnen, gekämpft, gerannt und dann nach guter Vorarbeit von Ondrej Popjak konnte "Schorsch" Winkler verdient einknipsen. Kurz vor Ende (30 Sekunden) des 1. Drittels erzielte Burgstall leider den Ausgleich; Schade, denn wir wären gerne mit der Führung in die Kabine gegangen.... Im 2. Drittel haben wir dann etwas den Faden verloren und kassierten noch 3 Gegentore, obwohl unser Goalie Alex Zambiasi ein beindruckendes Spiel machte und einige viele Schüsse abwehrte. Unsere Flügelflitzer hatten aber auch gleich zwei Mal die Chancen zu verkürzen, aber leider ohne Erfolg. Im 3. Drittel erhöhte Burgstall noch um 3 Tore zum Endergebnis von 7 : 1. Abhaken, Donnerstag und Dienstag Training und dann geht's es am 30.11. um 20.45 Uhr in Eppan gegen die Newcomer im Cup, dem HC Hurricans Eppan.

[...hier aktueller Spielplan 2015/2016 zum Downloaden]
 
Social Media
 
Service und Information
 
Kontakt
 
   

Steuernr. 84000190219
IVA Nr. 01314800218

Nützliche Links

Impressum/Privacy

AMATEUR SPORTVEREIN SCHNALS
 
 
Unser Frau | 39020 Schnals | Südtirol
 
     
 

Tourismusverein Schnals Schnalstaler Gletscherbahn AG
Schnolser Summerfest